AMA Gütesiegel

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #1067

    Leeb.Fritz
    Teilnehmer

    da sieht man was verzehr von Mastfleisch anrichten kann. Das einzige gesunde war der Fisch.

    #1071

    Josef11
    Teilnehmer

    Genau Österreich ist ja berühmt für seine Gesunde Salzwasser Fischzucht.

    #1073

    Leeb.Fritz
    Teilnehmer

    Fisch ist gesund und stinkt nicht

    #1075

    HansW
    Teilnehmer

    Hallo erstmals.
    Dann sollen die Bauern in der Region auf Fischzucht umstellen? Am besten große Fischteiche neben eure Häuser.Da würdet ihr euch freuen, wenn dann die Frösche kommen, und die Gelsen,… dann wäre es euch auch wieder nicht recht.

    #1079

    Leeb.Fritz
    Teilnehmer

    Produkte vor Ort erzeugen wo sie gebraucht werden wäre auch eine Lösung findest du nicht???

    #1081

    Josef11
    Teilnehmer

    Danke Fritz jetzt wird wir wieder mal einer Meinung.

    Genau das ist auch der gedanke des Hühnerstalls der hier gebaut werden soll.
    Den bei einer selbstversorgung von 60% brauchen wir den Stall vor Ort um die Hühner nicht in Ungarn kaufen zu müssen.

    #1082

    Leeb.Fritz
    Teilnehmer

    was macht Ihr liefert in die Schweiz

    #1083

    Leeb.Fritz
    Teilnehmer

    zuerst noch zur Schlachtung nach Kärnten du Tierfreund

    #1088

    Leeb.Fritz
    Teilnehmer

    Wie wäre es wenn die Ungarn in die Schweiz liefern den dann brauchen wir die Mastställe Österreich nicht das wäre die Lösung Josef

    #1089

    Leeb.Fritz
    Teilnehmer

    Und in Österreich wird nurmehr mit artgerechter Tierhaltung produziert.

    #1090

    HansW
    Teilnehmer

    Hallo Fritz!
    Was macht das für einen Sinn, wenn ihr Regional Einkaufen wollt.
    Dann brauchen die Bauern hier im Ort auch Rinderställe, Schweineställe, Hühnerställe, sowie die ganzen Felder.
    In St.Valentin gibt es schon sehr lange die Bauernhöfe samt Ställen, die verschiedenen Siedlungen sind erst später entstanden. Ihr hättet euch nicht auf´s Land neben den Feldern, wo seit jeher Gülle ausgebracht wird, hinbauen müssen. Und jetzt auf einmal nach so langen Jahren regt ihr euch auf! Heutzutage wird eh schon mehr auf schnellstmöglichste Einarbeitung der Gülle geachtet, was Früher vor zig Jahren egal war.
    Wenn sie Bauern damals gewusst hätten was da für eine Diskussion rund um die angrenzenden Felder an den Siedlungen entstanden sind, hätten sie den Baugrund sicher nicht verkauft, und es würde die Diskussion nicht geben und ihr wärt in einer Großstadt oder sonst wo……..

    #1091

    Mist
    Teilnehmer

    Hallo!

    Wird in dem geplanten Konzentrationslager-Bauwerk, Fleisch mit AMA – Gütesiegel erzeugt? Und die Umgebung mit einem ebenfalls üblen Gestank, der zum Erbrechen führt und bei manchen Menschen Bewusstlosigkeit auslöst und hoffentlich nicht den Tod belastet. Werden die Tiere, die diesem Umgang mit ihnen nicht aushalten, gleich verbrannt oder ist dieser Vorgang wo anders geplant und andere Menschen mit dem Geruch von verbrannten Fleisch versorgt.

    Schöne Grüsse!

    #1092

    Kuno
    Teilnehmer

    Ja, St. Valentin (Österreich) braucht regionalen Einkauf um die Bauern zu stärken und im gesamten auch noch die irrsinnigen Transportweg (CO2) zu reduzieren. Die Gülle und der Mist gehört auf die Felder um die Kreislaufwirtschaft zu stärken, natürlich in einem Ausmaß das unser Grundwasser nicht belastet.

    So wie überall – in unserer Gesellschaft entwickelt und lernt jeder Einzelne von Tag zu Tag dazu – ich denke nicht das wir alle mitsammen gewusst oder damit gerechnet habe – welche Auswirkungen wir mit der Überdüngung im Grundwasser langfristig habe. Heute ist es uns Allen bekannt!

    Die Diskussion in St. Valentin ist die Auslegung der zukünftigen Landwirtschaft mit seinen Folgen und Konsequenzen – speziell diskutiert man hier über die Masttierhaltung (od. Intensivtierhaltung) und den Standort des Stalles – und das finde ich gut und richtig. Es wird aus meinen Gesprächen mit der BI und den Landwirten klar, das die Initiatoren nicht über einzelne Bauern und bestehenden Landwirtschaften diskutieren!!

    Zu dem Zeitpunkt wo Landwirte die Baugründe verkauft haben, wurde die Landwirtschaft auch noch anders geführt – „Ja“ – genau die Zeiten haben Sich verändert!

    Schönen Tag, Kuno

    #1093

    HansW
    Teilnehmer

    Hallo Mist.

    Sehen sie mal das an: https://www.ooetkv.at/index.php?id=2 , das erklärt was mit den Tierkadavern in Österreich passiert. Dann reden wir weiter, alles andere was sie da schreiben ist nur unwissend.

    Gruß
    HansW

    #1094

    HansW
    Teilnehmer

    oder auch unter https://www.saria.at/

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 45)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.